MoinZukunft - Förderprogramm für Lastenräder

Unter dem Motto "Moinzukunft” ist in Hamburg am 15.10.2019 ein wirklich zukunftweisendes Förderprogramm
für den Kauf von Lastenrädern gestartet.
 
Es können bis zu 2.000 Euro Zuschuss beim Kauf eines neuen E-Lastenrads und 500 Euro bei konventionellen Lastenrädern beantragt werden.
 
Nutzen Sie diese Förderung rechtzeitig, um Ihr neues Trimobil, aber auch alle anderen von uns angebotenen Cargo-Trikes (Christiania, Babboe, Seattle...) sowie einspurige Lastenräder & Lastenrad-Pedelecs noch mit 33% Ersparnis zu bestellen.
 
Hier die wichtigsten Informationen zum neuen Förderprogramm:
 
Wer wird gefördert?
  • Privatpersonen
  • Vereine
  • Hausgemeinschaften
  • Gewerbetreibende
  • Selbstständige
  • Firmen

Voraussetzung ist jeweils ein Erstwohnsitz bzw. eine Firmenniederlassung in Hamburg und die Beantragung sowie Genehmigung der Förderung vor Kauf bzw. Bestellung des Lastenrades!


Wie viel wird gefördert?

  • 33% des Kaufpreises
  • max. € 2.000.-  für ein elektrisches Lastenrad
  • max. € 500.-  für ein normales Lastenrad
  • Einen zusätzlichen Abwrackbonus in Höhe von € 500.- erhält, wer gleichzeitig einen PKW, Transporter oder Kleinktaftrad mit Verbrennungsmotor verschrottet.
  • Insgesamt werden bis Ende 2021 € 1,5 Millionen Euro bereitgestellt.

Achtung! Der Zuwendungsantrag muss vor der Beschaffung des Lastenrades gestellt und genehmigt werden.


Wie stellen Sie den Antrag?

Das Antragsformular erhalten Sie auf der Homepage der Hamburgischen Investitions- und Förderbank (IFB),
die das Förderprogramm für die Umweltbehörde umsetzt:

.https://www.ifbhh.de/foerderprogramm/hamburger-lastenradfoerderung

Investitions- und Förderbank Hamburg (IFB)

Tel: 040-248 46-560
E-Mail: wirtschaft_1@ifbhh.de

Die Auszahlung erfolgt, nachdem der Verwendungsnachweis (incl. Rechnung, Lieferschein sowie Zahlungsbeleg) vorgelegt und durch die Investitions- und Förderbank geprüft wurde.


 
Was benötigen Sie für den Antrag?
 
Informationen zu allen Programmen der IFB Hamburg, zu Förderrichtlinien und die Formulare gibt es ab sofort unter:
  • Kostenvoranschläge mit mindesten 3 Vergleichsangeboten
  • Privatpersonen: Kopie des Personalausweises; bei Vorlage Kopie des Reisepasses wird auch eine Kopie der Meldebestätigung benötigt
  • Unternehmen: Handelsregisterauszug sowie Personalausweis des Vertretungsberechtigten in Kopie
  • Vereine: Vereinsregisterauszug sowie Personalausweis des Vertretungsberechtigten
  • Ggf. Verwertungsnachweis für ein verschrottetes Fahrzeug (Abwrackbonus
Alle ausführlichen Informationen finden Sie hier: moinzukunft.hamburg/lastenrad-programm
Die wichtigsten Fragen sind hier umfassend beantwortet: moinzukunft.hamburg/faq/