Verkehrsclub Deutschland (VCD) verlost Trimobil...and the winner is:

Mit dem Trimobil umweltfreundlich den Frühling genießen

Der VCD-Landesverband Nord im Verkehrsclub Deutschland verlost eines der ersten Trimobil E.Shuttle zur privaten Nutzung von März bis Ende Mai 2012. Während der dreimonatigen Testphase soll in der Praxis erprobt werden, wie sich das Trimobil im Alltagseinsatz einer Familie mit Kindern als (Zweit-) PKW-Ersatz bewährt.

Das Trimobil ist ausgestattet mit Fahrer- und zwei Beifahrersitzen, von denen einer gegen zwei handelsübliche Kindersitze ausgetauscht werden kann. Angetrieben wird es durch zwei voneinander unabhängige Pedalantriebe und einen optional zuschaltbaren Elektro-Antrieb. Damit handelt es sich um ein „Pedelec“, das führerschein- und zulassungsfrei wie ein Fahrrad auch auf Radwegen gefahren werden darf, ideal für die Nutzung auch im städtischen Bereich.

Neben der ganzen Familie befördert das Trimobil auf seinen drei Ladeflächen auch den Wocheneinkauf oder das Reisegepäck für den Wochenendeausflug.

Das Trimobil wurde im Dezember unter den Mitgliedern des VCD Landesverbandes Nord verlost. Gewonnen hat das Testrad Familie Hoffhenke aus der Nähe von Hamburg. Sie wird das Trimobil sicher umfassend testen, sind doch bis zu vier Kinder zu befördern: unter anderem in den beiden montierten Trimobil-Kindersitzen sowie im bereits vorhandenen Fahrrad-Anhänger an der Kupplung der Trimobil.

Die Übergabe des Fahrzeugs findet statt

am 22. März 2012 um 13:30 Uhr im Haus der Wirtschaft, Raum Nordsee, Lorentzendamm 24, 24103 Kiel

Redakteure von Presse, Rundfunk und Fernsehen sind herzlich eingeladen und haben die Gelegenheit mit allen am Trimobil-Projekt beteiligten Institutionen und Firmen zu diskutieren.

Als Gesprächspartner stehen Ihnen zur Verfügung Arved Klütz, Geschäftsführer der Toxy Liegerad GmbH, Kirsten Kock, Geschäftsstellenleitung und Dr. Dietmar Kettler, Vorstandsmitglied vom VCD Landesverband Nord, sowie Dr. Bernd Bösche, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH). Und natürlich die Familie Hoffhenke.