Trimobil im Härtetest beim Wacken Open Air 2012

Trimobil Lasten-Dreiräder im Dauereinsatz auf dem weltgrößten Heavy Metal Festival

Auf dem diesjährigen Wacken Open Air (W:O:A), dem weltgrößten Heavy Metal Festival und mit fast 90.000 Besuchern größtes Open-Air Festival Deutschlands, tritt 2012 eine brandneue Gruppe auf, bestehend aus 4 Trimobilen mit tatkräftiger Besatzung...

Für die Entsorgung auf von Leergut auf dem mittlerweile 270 Fußballfelder großen Gelände wurden vier Trimobile mit Sonderaufbauten im schwarzen W:O:A-Design bestellt, mit denen Reinigungs-Teams rund um die Uhr die Getränkeflaschen der durstigen Besucher einsammeln und zum mobilen Entsorgungs-Zentrum transportieren.

Durch die leichten, pedalbetriebenen Lasten-Dreiräder wird die Veranstaltung nochmals umweltfreundlicher und sicherer ("metal4nature"). Dies ist ein wesentliches Anliegen der Organisatoren. Sollte sich der Einsatz der Lasten-Fahrräder wie geplant bewähren, besteht bereits Interesse an der Nutzung auf weiteren Festivals und Open-Air Events.

Trimobil-Hersteller Toxy freut sich ganz besonders über diesen Auftrag: „Hier können wir sozusagen live demonstrieren, dass unser neues Trimobil nicht nur als sympathisches Familienfahrzeug und Fahrrad-Taxi im Tourismus funktioniert, sondern auch als ökologischer und wirtschaftlicher Transporter in Industrie und Logistik“, so Geschäftsführer Arved Klütz.

Die Toxy Liegerad GmbH (www.toxy.de) entwickelt und produziert seit 1995 innovative Spezial- und Elektro-Fahrzeug in Schleswig Holstein. Die Entwicklung des neuen Fahrrad-Konzeptes mit bis zu 300kg Zuladung wurde als Umwelt-Innovation zur Einsparung von Kohlendioxid von Bund, Land und EU gefördert.